Montag, 23. Juli 2018
Editorial | 19. Juli 2018

Volles Programm

Kurzfilm "Haram" bei Open Eyes – Foto: OpenEyes

Das alte Vorurteil, dass in der Sommerferienzeit in Mittelhessen nix los ist, stimmt auch dieses Jahr wieder nicht. So hat gerade im trauma das Kurz­film­festival OpenEyes begonnen – mit über 100 Filmen im Programm.

In der frisch sanierten Waggonhalle wird "Der Kontrabass" von Patrick Süskind aufgeführt. Im Pavillon am Spiegelslustturm sind Georg Schroeter und Marc Breitfelder zu Gast, die immerhin als erste europäische Musiker die Inter­na­tional Blues Challenge in Memphis gewonnen haben. Schauspielerin Magdalena Kaim erzählt im Alten Behring-Gutshof das Märchen Schneewittchen neu. Bei den Wetzlar Festspielen gastiert Helen Schneider, auf dem Lollarer Kirchberg am Wochenende das brillante Folk-Trio Moonshiner.

Politisch wichtig wird es am Wochenende: Das Bündnis "Seebrücke" organisiert am Samstag, 21.7., ab 17 Uhr vor dem Hauptbahnhof eine weitere Demon­stra­tion für Solidarität mit den Seenotrettern im Mittelmeer und sichere Flucht­wege. Motto: "Stoppt das Sterben – nicht die Retter*innen!"

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

© Alamode
303

Jan will in Spanien seinen leiblichen Vater kennenlernen, doch in Berlin wird er von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt. Dann nimmt ihn die optimistische Jule in ihrem Mercedes 303 Wohnmobil in Richtung Altantikküste mit. Film von Hans Weingartner.
Mo 23.7. | 20.30 Uhr | Marburg | Capitol-Center
 
Tipp der Woche

Foto: Sven
Gebert
Dirk Schäfer

Bereits über ein­hun­dert­mal war Dirk Schäfers Jacques-Brel-Abend "Doch davon nicht genug" bundes­weit zu sehen. Die Presse feierte das Programm als Gesamt­kunst­werk und als kultu­relles Gross­er­eig­nis. Die Zusammen­arbeit mit seinen Musikern Karsten Schnack (Akkordeon), Wolfram Nerlich (Kontra­bass) und Ferdi­nand von See­bach (Piano) wurde oft als kon­genial beschrieben. Große Auf­merk­sam­keit erregen auch immer wieder Dirk Schäfers neue Brel-Über­setzungen. Die Hälfte der Chansons singt er an diesem Abend in Deutsch und die andere Hälfte in Original­sprache, wobei der Schau­spieler und Sänger die fran­zö­sischen Stücke szenisch mit deutschen Über­leitungen vorbereitet.
Do 26.7. | 20.30 Uhr | Wetzlar | Rosengärtchen
 
Live – Kommende Highlights

Grafik: Waggon-
halle
Jekyll & Hyde

Jekyll & Hyde – das ist Gut gegen Böse, das ist die Geschichte eines verheerenden Experiments mit der menschlichen Psyche. Kaum eine Werk der Literatur hat das Doppelgänger-Motiv packender in Szene gesetzt als Robert Louis Stevensons Klassiker. Als Musical erobert es seit Jahren die Bühnen auf der ganzen Welt. Nach Sweeney Todd, Jesus Christ Superstar und Hairspray ist Jekyll & Hyde die neueste, große Musical-Produktion der Waggonhalle.
Mi 1.8.| 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
Freikartenverlosung: Fr 20.7. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 

Foto: Anja
Limbrunner
Horst Evers

Der Marburger Kabartettherbst 2018 beginnt mit einem "Meister des Absurden im Alltäglichen" (Jury des Deutschen Kleinkunstpreises). Horst Evers' neues Programm ist voll von ganz frischen Geschichten direkt vom Erzeuger rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält. Hier und anderswo. Auf der Bühne liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert Horst Evers seine Geschichten heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Erzählungen. Geschichten von der Schönheit des Scheiterns. Liebevoll und entlarvend, heiter bis poetisch und gnadenlos komisch. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß, für das Publikum, genauso wie für den Kabarettisten selbst.
Fr 31.8. | 20 Uhr | Marburg | KFZ
Freikartenverlosung: Fr 10.8. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 

Foto: Sepultura
Sepultura

Die brasilianische Metal-Legende Sepultura wird im Sommer nicht nur auf zahlreichen Festivals die Bühnen erobern, sondern auch für einige Headline-Clubshows nach Europa kommen und im KFZ Halt machen. Sepultura haben sich schon lange den Status als Legenden der Metalwelt verdient. Nachdem sich die Band 1984 in Belo Horizonte, Brasilien zusammengeschlossen hatte, sind Sepultura sehr schnell zu wichtigen Bestreitern des aufkeimenden Thrash Metal Undergrounds geworden. Aktuell sind die Brasilianer Bewaffnet mit ihrem wohl besten Album seit langem und einem Brennen unter den Fingerspitzen, wieder voll durchzustarten, um ihre neue Musik mit den Fans zu teilen. Die kalifornische Thrash Metal Band Warbringer unterstützt Sepultura auf ihrer Tour, Special Guests sind Depravation aus Gießen.
Do 23.8. | 20 Uhr | Marburg | KFZ
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2018
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.