Montag, 6. Juli 2020
Editorial | 2. Juli 2020

Die Ferien können kommen!

Viel Spaß in der Sommerstadt! – Foto: Georg Kronenberg

Normalerweise wären wir jetzt in den letzten Vorbereitungen zum Stadtfest. Aber dieses Jahr ist alles anders. "3 Tage Marburg" muss bekanntlich genauso wie viele andere Veranstaltungen ausfallen.

Stattdessen – und jetzt kommt die gute Nachricht – sind wir jetzt voller Engagement mitten in den Vorbereitungen zur "Sommerstadt Marburg": einem dezentralen, auf viele Orte verteilten, kostenlosen Kultur- und Freizeitangebot für Groß und Klein.

Damit bei allen, die im Sommer hierbleiben, in Marburg keine Langeweile aufkommt, sind vom 3. Juli bis zum 16. August eine Vielzahl von Programm­punkten geplant: Konzerte, Theateraufführungen, Poetry Slam, Sportangebote, Familiengottesdienste und vieles mehr. Für Kinder findet in einzelnen Stadt­teilen jeweils sonntags ein spezielles Programm statt, das durch Auftritte des städtischen "Kultur Mobils" ergänzt wird. Dadie "Nacht der Kunst" in diesem Jahr ausfallen muss, ist auch ein "Tag der offenen Ateliers" geplant. Selbst­verständlich sind für alle Veranstaltungen in Absprachen mit dem städtischen Ordnungs- und Gesundheitsamt Hygienekonzepte ausgearbeitet worden.

Eine erste Übersicht über das sich stetig erweiternde Programm der "Sommer­stadt" gibt's im Thema der Woche. Wir wünschen allen eine gute Zeit!

Das "Sommerstadt Marburg"-Team vom Express / Marbuch Verlag

Aktuelles Heft
Kulturtipps 2020
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den gewünschten Hefttitel.
 
Tipp des Tages

A Rainy Day in New York

© Jessica Miglio
Gravier Producti
Mit seiner College-Liebe Ashleigh plant Gatsby ein romantisches Wochenende in New York. Ashleigh soll für die College-Zeitung den berühmten Regisseur Roland Pollard interviewen, in der verbleibenden Zeit möchte Gatsby ihr seine Stadt zeigen – ein Vorhaben mit Hindernissen. Film von Woody Allen.
Mo 6.7. | 17.45 Uhr | Marburg | Capitol-Center
 
Tipp der Woche

Undine

© Piffl Medien
Neu­inter­pre­tation des Mythos der ge­heim­nisvollen Wasser­frau Undine, die nur durch die Liebe eines Menschen ein irdisches Leben führen und eine Seele erlangen kann: Ein modernes Märchen in einer entzauberten Welt, die Geschichte einer Liebe auf Leben und Tod. Film von Christian Petzold.
Mi 8.7. | 20 Uhr | Marburg | Capitol-Center