Dienstag, 18. Mai 2021
Express Online: Thema der Woche | 8. September 2011

Die Liste der Verdächtigen

Von traurigen Dampfnudeln, unbeliebten Rektoren und korrupten Politikern: Highlights vom Marburger Krimifestival

Ein Nordic-Walking-Kurs der über Leichen geht, eine Klinik, die sich als ein Hort krimineller Machenschaften entpuppt, brutale Morde im Schatten des Doms zu Köln und ein unbeliebter Schulrektor, der ganz plötzlich verschwunden ist: Beim gerade erst mit einer Lesung von SchauspielerIngo Naujoks gestarteten Marburger Krimifestival werden auch im neunten Festivaljahr wieder Krimiliebhabern schaurig-schöne Verbrechen serviert.Erstmalig sind dieses Jahr isländische Krimiautoren mit von der Partie. Neben den Lesungen von Kevin Brooks und Dominique Manotti bietet die "Isländische Kriminacht" internationales Krimiflair.

Schließlich soll auch der Kreativität der Festivalbesucher keine Grenzen gesetzt werden. Interessierte können während der zweitägigen "Schreibwerkstatt" der VHS ihre Fähigkeiten auf die Probe stellen. Hier eine kleine, subjektive Auswahl von Festival-Highlights

Rita Falk liest aus Dampfnudelblues

"Stirb, du Sau!" prangt in roten Buchstaben an der Hauswand des unbeliebten Schulrektors Höfl. Als dieser dann auch noch vermisst wird, ist Polizeiinspektor Franz Eberhofer gefragt. Selbstmord oder Mord? Auch privat geht es drunter und drüber, denn mit der Susi ist's vorbei. Ein bayerisch-humorvoller Krimi für jung und alt.

Autorin Rita Falk, Jahrgang 1964, sagt von sich, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat. Dort hat sie ihre Kindheit verbracht, wuchs bei der Oma auf. Sie lebt heute gerade mal 160 Kilometer von ihrem Geburtsort entfernt, in Landshut. Rita Falk ist mit einem Polizisten verheiratet und hat drei Kinder.

Ihre Kindheitserfahrungen sind der Schatz, aus dem Rita Falk als Schriftstellerin schöpft: In ihrem Franz-Eberhofer-Krimi bildet ein bayerisches Dorf den Mittelpunkt des Geschehens.
Dienstag, 13.9., 20.00, Stadtbücherei

Dominique Manotti liest aus Einschlägig bekannt

Nora Ghozali ist Ermittlerin beim Zentralen Nachrichtendienst. Sie recherchiert über das Verhältnis von Polizei zur Politik und Korruption in der Immobilienbranche. Dabei stößt sie auf Ungereimtheiten, die sie in einen Sumpf aus Gewalt und Intrigen führen.

Autorin Dominique Manotti, mit bürgerlichem Namen Marie-Noëlle Thibault, wurde 1942 in Paris geboren. Erst mit 50 Jahren begann sie Romane zu schreiben. Sie studierte Geschichtswissenschaften, unterrichtete in einem Gymnasium und wurde Assistentin für neuzeitliche Wirtschaftsgeschichte. Sie war Gewerkschafterin in der CFDT und leitete deren Pariser Sektion für mehrere Jahre als Generalsekretärin. Seit dem Algerienkrieg ist Manotti politisch engagiert. In den 1980er Jahren verschob sie aus Desillusionierung über die Politik der Mitterrand-Regierung ihr politisches Engagement in die Literatur.
Montag, 19.9., 20.00, TTZ

Isländische Kriminacht

Denkt man an Island, so hat man Trolle, Elfen, heiße Quellen und Vulkane vor Augen. Doch die Insel hat mehr zu bieten als sagenhafte Gestalten und grandiose Natur-landschaften: Isländische Kriminalliteratur gehört heute zu den besten ihres Faches. Dies stellen ‡ttar Martin Nor–fjör– und Viktor Arnar Ingólfsson bei der Isländischen Kriminacht unter Beweis. Moderiert wird die Veranstaltung von Hartmut Mittelstädt.

‡ttar Martin Nor–fjör– studierte Philosophie, Spanisch, Deutsch, Französisch und Arabisch an Universitäten in Island, Schottland, Deutschland und Frankreich. Seine Bücher sind große Bestseller in Island und erscheinen auch in den Niederlanden, Frankreich und Spanien. Er lebt in Reykjavík.

Viktor Arnar Ingólfsson wurde 1955 in Akureyri, im Norden von Island, geboren. Heute lebt er mit seiner Frau und zwei Töchtern in Reykjavík, arbeitet als Ingenieur beim Isländischen Straßenamt – und veröffentlicht mit großem Erfolg Kriminalromane.
Dienstag, 20.9., 19.30, Zentralbibliothek

Gregor Weber liest aus Feindberührung

Einklassischer Mord im "Milieu" entwickelt sich für Hauptkommissar Grewe zu weit mehr als nur einem weiteren Fall. Ein Politthriller des saarländischen Tatort-Kommissars Gregor Weber, der das Leben und den Zwiespalt der deutschen Soldaten in Afghanistan skizziert: Töten oder getötet werden.
Mittwoch, 21.9., 20.00, TTZ

Kevin Brooks liest aus Schlafende Geister

Mitgenommen vom grausamen Mord an seiner Frau vor 17 Jahren wird der Whisky nachts zu John Crains bestem Freund. Seine Aufgaben als Privatdetektiv nimmt er jedoch sehr ernst und taucht tiefer und tiefer in ein Meer aus Korruption und Lügen zwischen dem kriminellen Milieu und der Polizei ein...bis er schließlich droht, zu versinken. "Schlafende Geister" ist Kevin Brooks erster Krimi für Erwachense.
Samstag, 24.9., 20.00, TTZ

Interview: kro/pe

Tipp des Tages

Honig im Kopf

Foto: Sat.1
Was mit kleinen Gedächtnislücken begann, wird langsam zu einer echten Gefahr für sich selbst und das gesamte Umfeld. Amandus hat Alzheimer und hält mit seinen Aussetzern die gesamte Familie auf Trab. Für Enkelin Tilda ist der fortschreitende geistige Verfall ihres geliebten Opas nur schwer zu verstehen ...
Di 2.2. | 20.15 Uhr | TV | Sat.1
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.