Mittwoch, 19. Mai 2021
Thema der Woche | 24. Januar 2013

In vier Tagen um die Welt

7. Marburger Lichtbildfestival planetview vom 31.1. bis 3.2. Foto: Der Yukon – auf dem Kanu durch Kanada und Alaska von Dirk Rohrbach

Auch in diesem Jahr präsentiert das Team von planetview ein Fest der mitreißenden Bilder und Geschichten. Beim 7. Marburger Lichtbildfestival laden die Veranstalter jedoch nicht nur zu faszinierenden und abenteuerlichen Bilder-Reisen in ferne Länder ein: die Gäste können unter anderem an einem vierstündigen Foto-Workshop teilnehmen (So 3.2., 10.00 Uhr), eine Bilderausstellung bewundern oder an Gewinnspielen teilnehmen.

Zum Auftakt laden die Veranstalter zu einer "Space Night" in den Gewölbekeller im Deutschhaus (Do 31.1., 20.00 Uhr): "Wir begrüßen den 'Jäger der Sonnenfinsternis', den Marburger Astro-Fotografen Eugen Kamenew", verrät Organisator Jürgen Walti. "Kamenews Bilder sind faszinierend: eine Mischung aus schönen Landschaften, anderen Kulturen, Menschenportraits und natürlich den spektakulären Sonnenfinsternissen."

Indiens Sadhus – auf den Spuren der heiligen Männer von Frank Bienewald

Am Freitag, den 1.2. begrüßt das plantview-Team dann um 19.30 Uhr im KFZ Frank Bienewald, der dem Geheimnis der heiligen Männer Indiens auf der Spur ist, den Sadhus. Passend zum Vortragsthema wird indischer Tee angeboten.

Den Auftakt des Festival-Samstags gestaltet am 2. Februar um 14.00 Uhr in der Stadthalle Dirk Bleyer mit einem Länderporträt von Island. "Wir sind gespannt auf die Reportage über die Insel aus Feuer und Eis", sagt Jürgen Walti. Bleyer wurde für seine Fotografie mit dem Leica-Visions-Preis ausgezeichnet.

Tief in Afrika – eine epische Reise in einem faszinierenden Kontinent von Hartmut Fiebig

Um 17.00 Uhr nimmt Reisefotograf Hartmut Fiebig die Zuschauer mit auf eine epische Reise durch Ostafrika. "Die Gäste können sich auf eine spannende Rundreise durch Kenia, Uganda, Tansania und den beeindruckenden Süd-Sudan freuen", verspricht planetview-Organisationsleiter Geert Schroeder.

Zauber der Sterne – Impressionen der Welt bei Nacht von Gernot Meiser

Der Festival-Samstag klingt um 20.00 Uhr mit einem planetview-Spezial-Vortrag aus: In seinen Vortrag "Zauber der Sterne" präsentiert der renommierte Astro-Fotograf Gernot Meiser seinen Zuschauern eine atemberaubende nächtliche Fotoreise über alle Kontinente unseres Planeten. Dabei kombiniert er in einzigartiger Weise die Sehenswürdigkeiten dieser Welt mit denen des Nachthimmels.

Jakobsweg – auf dem berühmten Pilgerweg von Martin Schulte-Kellinghaus

Martin Schulte-Kellinghaus startet dann in den Festival-Sonntag (3.2.) und nimmt die Besucher um 14 Uhr mit auf einen langen Fußmarsch entlang des Jakobswegs. "Es war sowohl eine unvergessliche Reise durch wunderschöneLandschaften als auch eine Reise zu mir selbst", sagt der Profi-Fotograf.

Um 17 Uhr folgt Dirk Rohrbach mit einem Vortrag über den Yukon-Strom, der sich über 3.000 Kilometer durch Kanada und Alaska zieht. Mit einem selbst geschnitzten Kanu begibt sich Rohrbach auf eine Reise durch nahezu menschenleere und unberührte Natur.

Neuseeland – von Kiwis und Aussteigern von Dirk Bleyer

Den Abschluss des 7. Marburger Lichtbildfestivals gestaltet um 20.00 Uhr Dirk Bleyer mit seiner gefühlvollen Reportage über Neuseeland, dem – wie man so schön sagt – "schönsten Ende der Welt".

Mehr im Netz unter www.planetview.de

MiA/PE

 
Thema der Woche | 24. Januar 2013

1500 Acts an 163 Tagen

Das Programm der Landesgartenschau 2014 in Gießen nimmt Form an – Foto: Nadine DiIly

Comedian Kaya Yanar kommt, Maddin Schneider und auch Bodo Bach: Die Landesgartenschau in Gießen vom 26. April bis 5. Oktober 2014 soll beileibe nicht nur mit schöner Natur locken. Im Programm sind ebenso Konzerte, Kabarett- und Theateraufführungen. Die hessischen Komiker Bodo Bach und Maddin Schneider sollen zum Beispiel im Mai 2014 auf der großen Bühne in der Wieseckaue stehen.

Die Bandbreite der geplanten Veranstaltungen auf dem Gartenschau-Gelände reicht vom Musikfestival bis zum Sportwochende, von der Lichternacht bis zur Zaubershow. Insgesamt sind in den 163 Tagen rund 1500 unterschiedliche Programmpunkte vorgesehen, um den neu entstandenen "Wissenschaftsvolkspark Wieseckaue" zu feiern. Das Veranstaltungsprogramm der Landesgartenschau Gießen 2014 GmbH (LGS GmbH) steht unter dem Motto "Stadt.Land.Fluss – aufregend, vielfältig und überraschend anders!"

Fünf Großveranstaltungen sollen die Zuschauer vor der Bühne neben dem Quellgartenbegeistern – eine in jedem Monat. Noch sind die Programmplanungen nicht abgeschlossen, beginnen soll es aller Voraussicht nach mit einem Schlagerwochenende im Mai, gefolgt von einem Musikabend im Juni für die Besucher, die es etwas klassischer mögen. Das Highlight im Juli soll für die jüngere Generation etwas bieten. Dabei denkt das Veranstaltungsteam der LGS GmbH an bekannte deutsche Pop-Sänger.

Für einen großen Comedy-Abend im August hat der gebürtige Frankfurter Kaya Yanar zugesagt. Im September wird die LGS GmbH gemeinsam mit "Unicef" zum Weltkindertag ein Wochenende speziell für die kleinen Besucher veranstalten. Das Kinderhilfswerk will einige seiner prominenten Paten mit nach Gießen bringen. "Darüber hinaus werden die bekanntesten Kinderliedermacher aus den östlichen und westlichen Bundesländern auftreten, darunter Frederick Vahle, Wolfram Eicke, Gerhard Schöne und Lakomy.", betont Volker Schwarz, der Veranstaltungsmanager der LGS GmbH.

Geplant ist, dass jedes der 24 Wochenenden der Landesgartenschau unter einem anderen Motto steht. Mal bildet der Sport den Mittelpunkt, mal sind es die Sänger. Für die Freunde der Chormusik bereitet der Hessische Sängerbund voraussichtlich im Juni ein Wochenende mit Chören und Gesangvereinen aus dem gesamten Bundesland vor. Erwartet werden rund 5000 Sängerinnen und Sänger. Das lange Fronleichnam-Wochenende soll dann im Zeichen der zahlreichen Musikvereine stehen, die der Landesmusikverband mitbringt. Auch sie werden überall in Gießen zu erleben sein.

Auf die Geschmacksnerven der Besucher zielt ein Wochenende im Mai, an dem sich bei den Hessischen Tortenmeisterschaften Hobbybäcker und Konditoren messen können. Am Pfingstsamstag ist ein Tanzfestival geplant, bei dem auch die Zuschauer in Bewegung kommen sollen. Und wer gleich mehrere Sportarten ausprobieren möchte, für den wird der Sportkreis Gießen an einem Sommerwochenende viele Mitmachangebote bieten – von der rhythmischen Gymnastik bis zu Ballspielen. Geplant ist, dass weitere Wochenenden von der Musikschule Gießen und den Bezirksverbänden der Musikschulen, von demLandes- und Bezirksverband der Landfrauen und vom "Mathematikum" konzipiert werden.

Die Wieseckaue soll auch an den übrigen Tagen Anziehungspunkt für Gießener und Gäste sein. So ist ein Abend mit klassischem Konzert und Feuerwerk geplant, Open-Air-Kino und Varietéauftritte. Angedacht ist auch ein Festival für Nachwuchs-Bands bei dem die fünf besten Bands zusammen mit einer bekannten Gruppe auf der Bühne der Wieseckaue auftreten können.

Während der Sommerferien können Kinder und Jugendliche in Ichmaels Kinderzirkusschule jonglieren und Pantomime lernen. Auch die Lichtkirche (gemeinsamer Auftritt der evangelischen und katholischen Kirche), sowie der Pavillon der Region werden einem bunten Strauß an Veranstaltungen bieten.

Last but not least kommen – natürlich – auch Pflanzenfreunde beim Veranstaltungsprogramm nicht zu kurz. Neben zahlreichen Blumenschauen präsentieren sich die Fachverbände der Pflanzen- und Gartenbranche während der gesamten Schau und laden zu besonderen Höhepunkten, wie etwa der hessischen Landesmeisterschaft der Floristen ein.

Besonders günstig könnte das LGS-Programm für die Studierenden der Gießener Uni werden: Ende Januar entscheiden die Studenten der Justus-Liebig-Universität per Urabstimmung darüber, ob mit einem einmaliger Aufschlag von 5 Euro auf das Semesterticket eine Dauerkarte der Landesgartenschau verbunden ist. Die Studis der Technischen Hochschule haben sich allerdings unlängst gegen den 5-Euro-Aufschlag entschieden.

Wer sich am Veranstaltungsprogramm der LGS mit seinem Verein oder seiner Gruppe beteiligen will, meldet sich bei Veranstaltungsmanager Volker Schwarz, Telefon: 0641-306 2840, E-Mail schwarz[at]landesgartenschaugiessen.de.

pe/kro

Tipp des Tages

Full Metal Jacket

Foto: Kabel eins
Der sensible Privat Pyle lernt bei den US-Marines das Töten, zerbricht daran, und erschießt sich und seinen sadistischen Ausbilder. Für die anderen Rekruten wird es ernst. In Vietnam kämpfen sie gegen einen unsichtbaren Feind, der aus dem Hinterhalt angreift. Der monatelange Drill erweist sich nun als nutzlos ...
Mi 3.2. | 20.15 Uhr | TV | Kabel eins
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.