Freitag, 12. August 2022
Thema der Woche | 14. November 2013

Weiter im Sattel

Nach der Afrika-Tour fängt die Arbeit erst an: Das Malaika-Projekt nach der Fundraising-Fahrt – Foto: Schroeder

9.380 Kilometer sind Geert Schroeder, Toto Chipeta und Jürgen Walti mit dem Rad durch Afrika gefahren. Fast fünf Monate hat die anstrengende Tour durch Südafrika, Swasiland, Mosambik, Malawi, Tansania, Burundi, Ruanda, Uganda und Kenia gedauert. Allen Ländern gemeinsam ist: sie leiden unter den Folgen von AIDS.

Und deshalb fange "ein Großteil der Arbeit eigentlich jetzt erst an", erzählt Geert Schoeder, während er am Computerbildschirm Fotos und Videos von der im August zu Ende gegangenen Tour sichtet. "Jetzt geht es darum, aus unseren ganzen Erlebnissen einen Vortrag u.a. für Schulen zu machen, der zudem über die dramatische Situation der AIDS-Waisenkinder informiert.

Sein Engagement für diese Waisenkinder hat den 36-jährigen Schroeder zum Radenthusiasten gemacht, ihn bereits zwei Touren durch Afrika durchführen lassen: "Ich will mit den grenzerfahrungen-Expeditionen zunächst die Aufmerksamkeit auf die Wehrlosesten der AIDS-Tragödie lenken: die unzähligen auf sich allein gestellten Waisenkinder", sagt Schroeder. "Zudem sammele ich mit meinen Reisepartnern Spenden für ein von mir mit initiiertes Waisenhaus in Kenia, das "Malaika-Children's Home".

Kinder am Malawisee – Foto: Schroeder

"Malaika" ist ein afrikanisches Wort und bedeutet "Engel". Seit einigen Jahren engagiert sich der Marburger "Malaika-Verein" dafür, gemeinsammit kenianischen Partnern ein AIDS-Waisenkinderprojekt in der kenianischen Stadt Nakuru aufzubauen: das "Malaika Children's Home".

"In Nakuru gibt es Tausende von Waisenkindern. Die meisten von ihnen leben auf den staubigen Straßen und ernähren sich aus Mülltonnen. Viele von ihnen schnüffelnKlebstoff, um ihr Hungergefühl zu betäuben, was zu schweren gesundheitlichen Schäden führen kann", berichtet Schroeder.

Während mehrerer Kenia-Aufenthalte seit dem Jahr 2000 war den Malaika-Gründungsmitgliedern Geert Schroeder und Kristiane Ewert die Problematik der vielen Waisenkinder, die ihre Eltern wegen der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS verloren hatten, deutlich geworden. Es sei erkennbar geworden, dass die Anzahl der vom Staat Kenia angebotenen Waisenhausplätze nicht annähernd ausgereicht habe, um all diesen Kindern ein neues Zuhause bieten zu können. Diese Erkenntnis führte zur Gründung des "Malaika-Vereins" und dem Waisenhaus-Projekt.

18 Kinder haben in dem Malaika-Waisenhaus inzwischen eine neue Familie gefunden. Schroeder: "Das Malaika-Kinderheim bewahrt Kinder, die ihre Eltern durch AIDS verloren haben, vor dem Weg hin in die Prostitution, Kriminalität und den Drogenmissbrauch und bietet ihnen ein neues Zuhause – sie sind fern von einem Leben auf der Straße." Das Projekt garantiere, dass diese Kinder gesund ernährt und medizinisch betreut würden und eine gute Schulausbildung bekämen, unterstreicht Schroeder. "Die Mitarbeiter legen größten Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Unsere Initiative hilft den traumatisierten Kindern, durch Fürsorge und Zuwendung ihr emotionales Gleichgewicht wiederzufinden. Sie stärkt das Selbstwertgefühl der Kinder, indem wir ihnen im Spiel und beim Sport viele Angebote machen. So fühlen sie sich im neuen Zuhause geliebt, geschätzt und geborgen."

Infos:
Spendenkonto:
Malaika Verein, Konto: 6002984100, BLZ: 43060967, GLS Gemeinschaftsbank

kro

Tipp des Tages

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Foto: Arte
"Werde nicht wie alle, die du nicht sein willst" ist das Lebensmotto des zwölfjährigen Paul Silberstein, der mit seiner wohlständigen Familie im Wien der späten 50er Jahre lebt. Doch Paul will so gar nicht in das steife Bild eines Jungen aus besserem Hause passen.
Fr 5.2. | 20.15 Uhr | TV | Arte
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.