Mittwoch, 19. Mai 2021
Thema der Woche | 23. Januar 2014

Die Welt zu Gast

8. Marburger Lichtbildfestival planetview – Bild: "Durch Afrika"

Das Team von planetview präsentiert vom 6. bis 9.2. im Kulturzentrum KFZ wieder ein Fest der mitreißenden Bilder und Geschichten: das 8. Marburger Lichtbildfestival. Die Veranstalter laden jedoch nicht nur zu faszinierenden und abenteuerlichen Bilder-Reisen in ferne Länder ein, die Gäste können unter anderem an einem vierstündigen Foto-Workshop teilnehmen (Sa., 8.2., 10 Uhr), eine Bilderausstellung bewundern oder an Gewinnspielen teilnehmen.

Zum Auftakt lädt das Team von planetview zu einer Bilderreise DURCH AFRIKA ein (Donnerstag, 6.2., 19.30 Uhr, KFZ). planetview-Teamleiter Geert Schroeder berichtet von seiner neuerlichen knapp 10.000 Kilometer langen Radtour durch den schwarzen Kontinent. Im letzten Jahr wagte sich Schroeder wieder einmal auf eine lange Fahrrad-Expedition von Kapstadt nach Kenia: Neben Südafrika durchradelte er mit seinen Begleitern Swaziland, Mosambik, Malawi, Tansania, Burundi und Ruanda. Zum Festival-Start präsentiert er die besten Bilder und die spannendsten Geschichten der mehrmonatigen Reise.

Immer wieder Russland

Am Freitag, dem 7.2. begrüßt das Veranstalter-Team dann um 19.30 Uhr im KFZ Holger Fritzsche, der verrät, warum er IMMER WIEDER RUSSLAND bereist. Passend zum Vortragsthema werden russische Getränke angeboten. Im Anschluss an die Show kann zu russischer Musik getanzt werden.

Argentinien

Den Auftakt des Festival-Samstags gestaltet am 8. Februar um 14 Uhr im KFZ Heiko Beyer mit einem Länderporträt von ARGENTINIEN. "Wir sind gespannt auf die Reportage über das faszinierende Land Südamerikas", sagt Jürgen Walti von planetview.

Reisefotograf und 'Globerolli' Andreas Pröve nimmt die Zuschauer am 8.2. um 17 Uhr mit auf eine unglaubliche Reise durch INDIEN. "Die Gäste können sich auf ein unfassbares Abenteuer gefasst machen", kündigt planetview-Organisationsleiter Geert Schroeder an. "Pröve trat mit seinem Rollstuhl eine über 2.500 km lange Ganges-Expedition an, bis hin zur Quelle dieses heiligen Flusses – hoch droben im Himalaya-Gebirge."

Der Festival-Samstag (8.2.) klingt um 20 Uhr mit einer Länder-Reportage über IRLAND aus. "Die Nachfrage nach diesem Vortrag war in der vorletzten Saison so ungemein hoch, dass wir uns entschieden haben, die Lichtbildshow nochmals ins Festival-Programm zu nehmen", sagt planetview-Mitglied Jürgen Walti. Passend zum Vortrags-Thema wird an der Globe-BAR irisches Bier vom planetview-Team angeboten.

Der "Tier- und Naturfotograf des Jahres 2008", Maik Aschemann, startet dann in den Festival-Sonntag (9.2.) und präsentiert um 14 Uhr im KFZ eine beeindruckende Reise in DIE WILDNIS KENIAS. Für diese Foto-Reportage wurde Aschemann mit diversen Foto-Preisen ausgezeichnet.

Um 17 Uhr folgt Reiner Harscher mit einem Vortrag über die TÜRKEI. Der Profi-Fotograf nimmt die Zuschauer mit in faszinierende Lagunenlandschaften, in antike Stätten oder in die Tufflandschaften Kappadokiens. Harschers Reise-Fotografie ist atemberaubend. Das planeview-Team verspricht eine farbenfrohe Lichtbildshow.

Den Abschluss der Lichtbildfestivals gestaltet am 9.2. um 20 Uhr Günter Wamser mit seiner Reportage sein einzigartiges Abenteuer. 20 Jahre war Wamser mit seinen Pferden VON FEUERLAND NACH ALASKA unterwegs und legte auf seiner reise mehr als 30.000 Kilometer auf den Pferderücken zurück.

Programm im Überblick
Do., 6.2.2014, KFZ, 19.30 Uhr: Durch Afrika – mit dem Fahrrad von Kapstadt nach Kenia (Geert Schroeder)
Fr., 7.2.2014, KFZ, 19.30 Uhr: Immer wieder Russland – mit anschließender 'Russian Rock Hour' (Holger Fritzsche)
Sa., 8.2.2014, KFZ, 10 Uhr: Foto-Workshop – Reise- und Outdoor-Fotografie (Peter Giefer), 14 Uhr: Argentinien – faszinierendes Feuerland (Heiko Beyer), 17 Uhr: Indien- mit dem Rollstuhl zur Quelle des Ganges (Andreas Pröve) 20 Uhr: Irland – Zauber der grünen Insel (Heiko Beyer)
So., 9.2.2014, KFZ, 14 Uhr: Kenias Wildnis – vom 'Tierfotografen des Jahres 2008' (Maik Aschemann), 17 Uhr: Türkei – zwischen Orient und Okzident (Reiner Harscher), 20 Uhr: Feuerland – Alaska – 20 Jahre und 30.000 Kilometer auf Pferden (Günter Wamser)
Festival-Infos

PE/MiA

Thema der Woche | 23. Januar 2014

Gute Chancen

7. Bildungs-, Job- und Gründermesse, am 26. und 27. Januar 2014 in den Hessenhallen – Foto: Messe Gießen

Industrie oder Handel, Handwerk oder doch etwas im sozialen Bereich? Viele Jugendliche, die noch auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf sind, nutzen die Gießener Bildungsmesse "Chance", um sich persönlich über bestimmte Firmen und Einrichtungen zu informieren.

In diesem Jahr stehen die Hallen 1 und 7 ganz im Zeichen der Ausbildung. Vorgestellt werden traditionelle, aber auch neuartige Berufsbilder, außerdem präsentieren sowohl regionale als auch überregionale Ausbildungsbetriebe sich und ihre Möglichkeiten. Jugendliche werden so dabei unterstützt, sich für einen Ausbildungsberuf zu entscheiden, der zu ihnen passt und ihnen Freude bereitet.

Ein direktes Gespräch an den Messeständen kann sogleich aufzeigen, ob der mögliche Ausbildungsbetrieb zu den Jugendlichen und ihren Vorstellungen passt und ob eine Zusammenarbeit für beide Seiten denkbar wäre. Dann ist es von Vorteil, wenn die potentiellen Azubis ihren Lebenslauf im Gepäck haben und ihn persönlich an die Verantwortlichen übergeben können. So bleiben sie auch nach der Messe, wenn eingegangene Unterlagen durchgesehen werden, oftmals gut im Gedächtnis.

Besonders am Messe-Sonntag sind viele junge Menschen in Begleitung ihrer Eltern vor Ort, die ihre Söhne und Töchter in der Entscheidungsfindung unterstützen. Auch sie sind auf der Suche nach fundierten Informationen und offen für Ratschläge zu arbeitsmarktrelevanten Themen.

Informationen rund ums Studium und zu Weiterbildungsmöglichkeiten findet man in Halle 6. An den Ständen der anwesenden Universitäten, Hochschule und Akademien kann man sich einen ersten Eindruck über das vielfältige Angebot der Studienlandschaft verschaffen. Welche Fachrichtungen stehen zur Auswahl? Wie kann die Finanzierung eines Studiums aussehen? Welcher Studiengang passt am besten zu den jeweiligen Interessen? Bei diesen und ähnliche Fragen können die Ansprechpartner an den Ständen weiterhelfen und den ein oder anderen Ratschlag geben.

Da lebenslanges Lernen und die Suche nach qualifizierten Fachkräften stets aktuelle Themen sind, werden auch Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt. So kann die Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten direkt in Angriff genommen werden – sowohl im beruflichen, als auch im privaten Bereich.

Unter dem Titel "Starte durch" präsentiert sich die Gründermesse im Rahmen der Chance in Halle 2. Zahlreiche Aussteller stehen Existenzgründern und Jungunternehmern mit Rat und Tat zur Seite und können hilfreiche Informationen und die richtigen Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Themenbereiche bieten.

Auch wer einen Job, eine Lehr- oder Praktikumsstelle sucht, ist bei der Chance richtig. Direkt an ihren Ständen machen Firmen und Institutionen mit entsprechenden Plakaten darauf aufmerksam, dass "Fachkräfte gesucht" werden.

Außerdem kann man sich bei der großen Job- und Lehrstellenbörse in Halle 6, Stand G5, über freie Stellen informieren.

Abgerundet wird das breit gefächerte Angebot durch das messebegleitende Fachprogramm, das aus Vorträgen und Workshops zu den unterschiedlichsten Bereichen des Berufslebens und der Karriere besteht.

So erhalten Existenzgründer Informationen zu Themen wie "Businessplan, was erwartet die Bank" oder "Existenz gründen – Fehler vermeiden". Schüler können sich unter anderem wertvolle Tipps bei den folgenden Vorträgen holen: "Online bewerben – aber richtig!", "Stilvolles Verhalten im Business" oder "Als Erste/r in der Familie an die Hochschule – Warum studieren? Was studieren? Wie finanzieren?".

All diejenigen, die sich beruflich umorientieren oder eine neue Stelle suchen, können sich auf dem Weg dorthin über Themen wie "Karriere vorprogrammiert!" oder "Das Persönlichkeitsprofil – Menschenkenntnis ist nicht immer nur eine Sache der Erfahrung oder des Alters" Informationen einholen.

Fachprogramm
Das detaillierte Fachprogramm mit den genauen Vortragstiteln, Referenten und Daten findet man online unter www.chance-giessen.de

pe/kro

Tipp des Tages

Full Metal Jacket

Foto: Kabel eins
Der sensible Privat Pyle lernt bei den US-Marines das Töten, zerbricht daran, und erschießt sich und seinen sadistischen Ausbilder. Für die anderen Rekruten wird es ernst. In Vietnam kämpfen sie gegen einen unsichtbaren Feind, der aus dem Hinterhalt angreift. Der monatelange Drill erweist sich nun als nutzlos ...
Mi 3.2. | 20.15 Uhr | TV | Kabel eins
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.