Dienstag, 11. Mai 2021
Thema der Woche | 14. Januar 2016

Filme, die die Welt verändern

6. Filmfestival Globale Mittelhessen / 22. Januar bis 4. Februar – Bild: Auf der Seite der Braut – Foto: A. Augugliaro/G. Del Grande/K. Soliman Al Nassiry

Haben Sie schon einmal das krimi-ähnliche Tauziehen um die Entstehung eines Gesetzestextes für die EU hautnah miterlebt? Wussten Sie, dass Google, Apple und Co. inzwischen mehr Geld für Patente ausgeben als für die Entwicklung neuer Produkte? Wie, glauben Sie, hängt unser Energiehunger mit der Vertreibung indigener Gemeinschaften in Kolumbien zusammen? Diese und viele weitere global wichtige Themen stellt das Dokumentarfilmfestival Globale Mittelhessen vom 22. Januar bis 4. Februar zur Diskussion. In den sieben Spielorten Marburg, Gießen, Wetzlar, Saasen, Gladenbach, Heuchelheim und Weilburg finden über einen Zeitraum von zwei Wochen insgesamt 64 Filmveranstaltungen statt.

Flucht, Migration und Terror sind als Themen und Diskurs gerade allgegenwärtig, was sich daher auch im aktuellen Programm des Festivals widerspiegelt. Es ist Anspruch des Festivals, über den eigenen geprägten Tellerrand hinaus zu schauen. In den 36 ausgewählten Filmen aus 23 verschiedenen Ländern zeigt es Aspekte der Globalisierung, Krisen und Widerstand überall auf der Welt.

Democracy – Foto: farbfilm verleih GmbH

Eröffnet wird das Festival am 22. Januar mit dem Film "Auf der Seite der Braut", der syrische Menschen auf ihrem Weg durch Europa begleitet. Der Film feiert Humanismus und den Widerstand gegen unhaltbare Zustände – und dass diese zuweilen phantasievolle Wege gehen müssen. In dieser Hinsicht repräsentiert er als Eröffnungsfilm das Festival in einem zentralen Aspekt: das Interesse an widerständigen Menschen und sozialen Bewegungen, die in vielfältiger Art und Weise für ihre Rechte kämpfen und immer wieder nach alternativen Lösungsansätzen suchen.

Während des Filmfestivals gibt es ein spezielles Angebot für Schulklassen. Ausgewählte Filme werden in Begleitung von Filmschaffenden und Fachreferenten an den Vormittagen in Gießen und Marburg gezeigt. Weiterführende Informationen und Termine sind unter www.globales-schulkino.de zu erhalten.

Getragen wird das Festival von dem Verein Motivés. Über 14 Organisationen und zahlreiche Einzelpersonen sind an der Organisation und Durchführung des Festivals beteiligt. Das reicht von attac-Gruppen und Weltläden in den einzelnen Spielstätten über Vereine vor Ort bis hin zum ver.di-Bildungszentrum in Gladenbach.

Filmhighlights aus dem Programm:
Democracy
Der Schwarz-Weiß-Film "Democracy" von David Bernet nimmt die Zuschauer mit auf die spannende Reise ins Innere der EU-Institutionen, wo die Entstehung von Gesetzestexten als nervenzerreißender Krimi größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Anhand des eminent wichtigen Themas der Datensicherheit im Internet wird das Ringen zwischen wirtschaftlichen Interessen und Bürgerrechten deutlich.
La Buena Vida
Der Film "La Buena Vida" stellt die Frage nach dem "guten Leben" und zeigt exemplarisch die Folgen unseres stetig steigenden Energiehungers für andere Regionen der Welt. Die Wayúu sind eine indigene Gemeinschaft, die in den Wäldern Nordkolumbiens lebt. Ihr Dorf Tamaquito ist bedroht, da sich der Kohletagebau immer weiter ausbreitet. Die dort entstandene Mondlandschaft hat bereits ein Ausmaß von 700 Quadratkilometern angenommen und versorgt viele europäische Länder mit preiswerter Steinkohle, um ihnen ein "besseres Leben" zu ermöglichen. La Buena Vida zeigt den Kampf einer indigenen Dorfgemeinschaft, die sich nicht so einfach geschlagen geben will.
The True Cost
Dies ist eine Geschichte über Kleidung. Über die Kleidung, die wir tragen, die Menschen, die sie machen und die weltweiten Auswirkungen der Industrie, die sie herstellt. The True Cost" ist eine dringend notwendige Dokumentation, die den Schleier von einer unsichtbaren Industrie lüftet und uns fragt, wer den Preis für unsere Kleidung zahlt. Rund um die Erde, vom schillernden Laufsteg zum düsteren Slum besucht der Regisseur Menschen, die wir hinter der Entstehung unserer Bekleidung üblicherweise nicht sehen.
Globale Mittelhessen in Marburg
Auftaktveranstaltung: 22.1. 19:30 Uhr Theater im G-Werk, Auf der Seite der Braut
Alle weiteren Veranstaltungen in Marburg finden vom 23. bis 1.2. im Capitol-Center in der Biegenstraße statt. Programm: www.globalemittelhessen.de
Zu jeder Veranstaltung gibt es eine kompetente Filmbegleitung für das anschließende Filmgespräch, nicht selten sind das die Regisseure und Regisseurinnen der Filme selbst. Der Eintritt beträgt pro Veranstaltung 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, sofern nichts anderes angegeben ist.
Globale Mittelhessen in Gießen
Programm vom 23.1 bis 31.1.2015. Kommunales Kino, Ostanlage 25a, Gießen, Programm: www.globalemittelhessen.de
Zu jeder Veranstaltung gibt es eine kompetente Filmbegleitung für das anschließende Filmgespräch, nicht selten sind das die Regisseure und Regisseurinnen der Filme selbst. Der Eintritt beträgt pro Veranstaltung 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, sofern nichts anderes angegeben ist.

pe/kro

Tipp des Tages

Honig im Kopf

Foto: Sat.1
Was mit kleinen Gedächtnislücken begann, wird langsam zu einer echten Gefahr für sich selbst und das gesamte Umfeld. Amandus hat Alzheimer und hält mit seinen Aussetzern die gesamte Familie auf Trab. Für Enkelin Tilda ist der fortschreitende geistige Verfall ihres geliebten Opas nur schwer zu verstehen ...
Di 2.2. | 20.15 Uhr | TV | Sat.1
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.