Dienstag, 11. Mai 2021
Thema der Woche | 11. August 2016

Der Mix macht's

"Mother's Milk" beim Gießener Stadtfest / 19.-21. August

Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das Gießener Stadtfest ist eines der größten Feste in Mittelhessen. Drei Tage lang verwandelt sich beim Gießener Stadtfest die Innenstadt der Lahnstadt in eine große Open Air Musik- und Kneipenlandschaft. Geselligkeit, gemeinsam feiern und Gießen erleben – mit viel Musik und Kultur, sportlichen Wettkämpfen sowie einem breiten kulinarischen Angebot. Auf der Bühne am Kirchenplatz setzen die Stadtfestmacher der Gießen Marketing GmbH auf ein neues Konzept: Geboten wird ein Mix aus überregional bekannten Headlinern und lokalen Bands. So dürfen sich die Besucher auf die "Rodgau Monotones" freuen (Samstag, 20. August) und auf die TV-Instrumentalband "Heavytones" aus "TV total" auf ihre Kosten (Sonntag, 21. August).

Am Freitag steht die heimische Red Hot Chili Peppers-Tributeband "Mother's Milk" auf der Pole Position, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Bei der weiteren Programmgestaltung sind erstmals die beiden heimischen Musikschulen RP JAM und die Musikzentrale mit im Boot, die einige Slots mit Bands und Solomusikern aus Schülern und Dozenten besetzen. Auch das beliebte Zumba kehrt nach einer Pause im vergangenen Jahr auf den Kirchenplatz zurück.

Der "Tag der Kulturen" ist derweil auf dem Vorplatz der Kongresshalle heimisch geworden. Neben einem bunten Bühnenprogramm, das die in Gießen ansässigen ausländischen Vereine unter Federführung des Ausländerbeirates gestalten, gibt es am Stadtfest-Samstag ab 12 Uhr verschiedene Infostände, Kulinarisches, Kinderprogramm und ein Abendkonzert mit Fallou Sy & Afro-Kunda, die mit afrikanischen Rhythmen für Stimmung sorgen werden.

Für die jungen Leute und die studentische Klientel bietet die "Gutburgerlich"-Bühne am Johannette-Lein-Platz wieder ein buntes musikalisches Programm. Der Freitag ist dem HipHop verschrieben, am Samstag setzen die Macher auf elektronische Klänge. Eigens für das Stadtfest feiert das Anfang der 2000er weltweit erfolgreiche Deep House-Projekt der beiden DJs Finger & Kadel eine Reunion.

Die übrigen Bühnen werden in bewährter Manier bespielt, so dass jeder Geschmack bedient wird. Neben lokalen Größen und aufstrebenden Nachwuchsbands wie etwa "Anil", "Zampano", "Soliloquy", "Janne" oder Tess Wiley sind auch wieder einige feste Größen dabei, die vom Stadtfest nicht wegzudenken sind, etwa die "Kometen" oder die "SuperPhoniX", die sich am Selterstor die Ehre geben. Auch die "KingKa Band" aus dem beliebten Frankfurter "King Kamehameha Club" ist am Samstag in der Plockstraße wieder mit von der Partie.

Erstmals gibt es eine offizielle Aftershow-Party zum Stadtfest: Die "Wald & Wiese"-Aftershowparty mit elektronischer Musik auf drei Bühnen in der Kongresshalle am Berliner Platz.

Natürlich gibt es auch die bewährten sportlichen Programmpunkte wie den vom Ruderclub (RC) Hassia und der Sparkasse Gießen ausgerichteten Gießener Drachenbootcup am Samstag ab 9 Uhr auf der Lahn und den Benefizlauf "Run'n Roll for Help" am Sonntag auf dem Brandplatz.

Kinderprogramm mit Musik und Clownerei gibt es wie gewohnt rund um die "SWG"- Bühne am Kirchenplatz am Sonntagnachmittag. Für Kinder hat am Sonntag auch die RoCo-Bühne am Selterstor etwas im Programm: Dort zeigt das "Tinko Theater" "Das tapfere Schneiderlein", außerdem gibt es Aktivitäten für Kinder wie Ballonmodellage oder Kinderschminken. Und auch die Macher der "Gutburgerlich"-Bühne haben sich etwas für Familien überlegt: Neben der Einbindung des Mathematikums gibt es am Samstag auch einen Programm­punkt mit Kinderliedern.

Aktuelle Infos und das komplette Programm auf www.stadtfestgiessen.de

pe/kro

Tipp des Tages

Honig im Kopf

Foto: Sat.1
Was mit kleinen Gedächtnislücken begann, wird langsam zu einer echten Gefahr für sich selbst und das gesamte Umfeld. Amandus hat Alzheimer und hält mit seinen Aussetzern die gesamte Familie auf Trab. Für Enkelin Tilda ist der fortschreitende geistige Verfall ihres geliebten Opas nur schwer zu verstehen ...
Di 2.2. | 20.15 Uhr | TV | Sat.1
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.