Mittwoch, 12. Mai 2021
Thema der Woche | 4. April 2019

Profi-Radrennen: Deutschland-Tour-Etappe in Marburg

Profi-Radrennen: Deutschland-Tour-Etappe in Marburg
Foto: Deutschland-Tour / Isaak Papadopulous

Wer hätte das gedacht: Deutschlands bedeutendstes Etappenrennen im Straßen­rad­sport kommt im Sommer nach Marburg. Die Universitätsstadt ist am 30. August einer der Austragungsorte der viertätigen Deutschland-Tour. "Wir freuen uns sehr, Startort des zweiten Renntags dieses großartigen Radsport-Events zu sein", sagt Stadträtin und Sportdezernentin Kirsten Dinnebier. Das Profi-Radrennen findet vom 29. August bis 1. September statt und führt durch vier Bundesländer – live übertragen von Das Erste und ZDF.

"Marburg ist Sportstadt, und gerade der Radsport spielt bei uns im Breiten­sport eine große Rolle", sagte Kirsten Dinnebier, die Marburg zusammen mit Sportamtsleiter Björn Backes bei der zentralen Pressekonferenz der Deutsch­land-Tour am Montag in Frankfurt vertreten hat. "Marburg kann sich auf ein Spitzensport-Event freuen. Besonders schön ist außerdem, dass die Tour unsere Verbindung mit unserer Partnerstadt Eisenach hervorhebt."

Denn: 30 Jahre nach dem Mauerfall wird die 721 Kilometer lange Strecke der Deutschlandtour zur Hommage an die Öffnung der innerdeutschen Grenze. Deutschlands einziges Etappenrennen der Männerelite ist zu Gast in vier Bundes­ländern – neben Niedersachsen und Hessen sind das die angrenzenden Länder Thüringen und Sachsen-Anhalt: "Regionen, in denen wir Ende August wieder das größte Stadion Deutschlands erleben werden. Denn die Deutsch­land-Tour ist unser Engagement, um Fans und Zuschauer aber auch die 25 Millionen Deutschen, die jede Woche Rad fahren, zu begeistern", sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Die erste Etappe führt von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in die Region Harz in Sachsen-Anhalt. Die zweite Etappe verläuft zwischen Marburg und der niedersächsischen Universitätsstadt Göttingen. Mit 199 Kilo­metern ist es der längste Tag der diesjährigen Rundfahrt. Nach einer Fahrt durch die wellige Mitte Deutschlands steht für die Radprofis eine anspruchs­volle Zielrunde an, die späte Attacken belohnt.

Von Göttingen führt der dritte Abschnitt über 177 Kilometer nach Eisenach. In Eisenach, Partnerstadt des Etappenortes Marburg, startet die Schlussetappe. Der Weg in die thüringische Landeshauptstadt Erfurt wird zum finalen Duell.

In diesem Jahr ist die gesamte Deutschland Tour im Hauptprogramm von ARD und ZDF zu sehen. Beide Sender wechseln sich in der täglichen Live-Bericht­erstattung ab. Das Erste überträgt am Donnerstag den Auftakt mit Start in Han­nover und die dritte Etappe. Das ZDF berichtet von der zweiten Etappe, die am Freitag in Marburg startet, und dem großen Finale in Thüringen am Sonntag.

Deutschland-Tour
Die Deutschland-Tour geht auf die Radrundfahrt "Quer durch Deutschland" im Jahr 1911 zurück und wurde unregelmäßig, lange auch unter dem Namen "Deutsch­land­rund­fahrt" ausgetragen. Vor der Neuauflage der der Deutschland-Tour im vergangenen Jahr fand die letzten Austragung 2008 statt. Die Neuauflage im August 2018 führte über vier Etappen. 125.000 Besucher in den sechs Etappen­orten, weitere Hunderttausende entlang der Strecke sowie 3,5 Millionen Zuschauer der Live-TV-übertragung bei ARD und ZDF verfolgten die Premiere, die Matej Mohoric gewann.
Die Deutschland-Tour will einen besonderen Fokus auf die Zuschauer legen. Neben tausenden Tipps zur Streckengestaltung im Vorfeld des Rennens haben sich im vergangenen Jahr 5.000 Teilnehmer an der Jedermann-Tour, der Ride-Tour und der "kinder+Sport mini tour" aktiv beteiligt.

pe/kro

Tipp des Tages

Full Metal Jacket

Foto: Kabel eins
Der sensible Privat Pyle lernt bei den US-Marines das Töten, zerbricht daran, und erschießt sich und seinen sadistischen Ausbilder. Für die anderen Rekruten wird es ernst. In Vietnam kämpfen sie gegen einen unsichtbaren Feind, der aus dem Hinterhalt angreift. Der monatelange Drill erweist sich nun als nutzlos ...
Mi 3.2. | 20.15 Uhr | TV | Kabel eins
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.