Freitag, 14. Mai 2021
Thema der Woche | 20. Juni 2019

Einfach lachhaft

21. Marburger Kabarettherbst – Foto: Agentur

Lachen ist gesund. Das wusste man schon lange bevor die Scherztherapeuten der Nation diese Binsenwahrheit durch die Talkshows breitquarkten. Trifft es sich also gut, dass zum Beginn der dunklen Jahreszeit mit all ihren Schreck­nissen ein neuer Marburger Kabarettherbst sein buntes Schränklein von Tinkturen und Pflästerchen öffnet, zur Stärkung der individuellen Abwehrkräfte ebenso wie zur allgemeinen Aufheiterung. Denn kaum ist der Sommer zur Hälfte vorbei, werden in den Supermärkten schon wieder Grillkohle und Kraftbiere gegen Spekulatius und Christstollen getauscht. Wenn sich dann noch Scherzkekse ankündigen, kann das nur eines bedeuten: Der Marburger Kabarettherbst erwacht aus dem Sommerschnarch und nimmt ab dem 30. August Fahrt auf. Das veranstaltende KFZ versüßt dann den Humorhungrigen zum 21. Mal die kürzer werdenden Tage mit einem abwechslungsreichen Kabarettprogramm, das sich sehen und hören lassen kann.

Schon Ende August sinniert Jochen Malmsheimer (Foto) in seinem neuen Programm "Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage" genauestens über die cerebrale Fäulnis und die immer mehr zunehmende Arschlochdichte des Landes. Auf diesen Zug kann Christoph Sieber mit dem Konzept "Mensch bleiben" wunderbar aufspringen.

Sollte all das nichts nützen, sorgt eventuell Deutschlands lustigster Seelsorger Lutz von Rosenberg Lipinsky für Abhilfe. "Wir werden alle sterben! Panik für Anfänger" ist ein rundum Crashkurs über Angst, die Spaß macht bis hin zum Ranking "die 33 tollsten Ängste". Apropos Angst: Wer hat sich noch nicht bei einer durchzechten Nacht den Schwiegersohn von Bertolt Brecht und Loriot vorgestellt? Das würde wohl auch auf Claus von Wagner zutreffen. Er beschreibt sich außerdem wie Roland Kaiser, nur mit besseren Texten. Beispiel "Theorie der feinen Menschen".

Stammgast Hagen Rether lässt sich das diesjähre Spektakel natürlich nicht entgehen und ist abermals mit einer neuen Fassung von "LIEBE" mit von der Partie. Lisa Eckhart erklärt ihrem Publikum in einem kleinen Exkurs was "Die Vorteile des Lasters" sind und warum wir als gute Christen alle einen Heidenspaß hatten bis Gott an chronischer Langeweile starb. Darf sie das überhaupt?

Mit Leo Bassi werden Liebhaber des schwarzen Humors auf ihre Kosten kommen, wenn er einer aus den Fugen geratenen Welt die Daumenschrauben andreht. Bei ""The Best" führt der "gefährlichste Clown der Welt" sein Publikum mit hintergründigen Späßen am Abgrund entlang – und immer ist dieses Kribbeln im Bauch, weil man nie weiß, ob es tatsächlich riskant ist, über ihn oder andere zu lachen.

Wie wirkt sich eigentlich das bayerische Mantra "Mia san Mia" auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Stimmt es wirklich, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Und ist es wahr, dass in China eher ein Sack Reis umfällt, als dass ein Franke einen Maßkrug ext? Luise Kinseher macht sich daran, das alles aufzudecken und Klarheit zu schaffen in "Mamma Mia Bavaria".

Um einem spannenden, kurzweiligen und komischen Kabarettherbst 2019 – bei dem das Lachen durchaus auch mal im Halse stecken bkeiben darf – kümmern sich im Einzelnen:

August
Fr 30.8. Jochen Malmsheimer: "Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage"
September
Fr 6.9. Christoph Sieber: "Mensch bleiben"
Fr 13.9. Lutz von Rosenberg Lipinsky: "Wir werden alle sterben! Panik für Anfänger"
Fr 20.9. Andrea Bongers: "gebongt! Mutti hat sturmfrei"
Oktober
Fr 18.10. Hagen Rether: "LIEBE" – aktualisierte Fassung (Erwin-Piscator-Haus)
Fr 25.10. Maddin Schneider: "Denke macht Koppweh!"
Do 31.10. Lisa Eckhart: "Die Vorteile des Lasters"
November
Fr 8.11. Leo Bassi: "The Best"
Sa 16.11. Claus von Wagner: "Theorie der feinen Menschen" (Audimax)
Sa 23.11. Wellküren: "Abendlandler"
Do 28.11. Simon & Jan: Neues Programm
Dezember
Fr 6.12. Luise Kinseher: "Mamma Mia Bavaria"
Fr 13.12. Arnulf Rating: "Die Jahrespresseschau"
Wenn nicht anders angegeben, finden alle Auftritte im KFZ statt.

MiA/PE

Tipp des Tages

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Foto: Arte
"Werde nicht wie alle, die du nicht sein willst" ist das Lebensmotto des zwölfjährigen Paul Silberstein, der mit seiner wohlständigen Familie im Wien der späten 50er Jahre lebt. Doch Paul will so gar nicht in das steife Bild eines Jungen aus besserem Hause passen.
Fr 5.2. | 20.15 Uhr | TV | Arte
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.