Freitag, 14. Mai 2021
Editorial | 24. Oktober 2019

500-jährige Geschichte

Auch das Schloss gehört der Uni – Foto: Georg Kronenberg

Eine Entscheidung mit Tragweite: 1527, vor fast 500 Jahren, gründete der ge­rade 23-jährige Landgraf Philipp der Großmütige in Marburg die nach ihm be­nannte Universität.

Der Grund: Philipp war Anhänger der Reformation und wollte die Ausbildung von lutherischen Theologen und Beamten voran bringen. Also enteignete er die Marburger Klöster und richtete in ihren Räumen die Uni ein. Mit elf Professoren und 88 Studenten startete am 1. Juli 1527 der Unibetrieb.

Heute ist die Marburger Hochschule die älteste, noch bestehende pro­tes­tan­tische Universität der Welt. Rund 25.000 Studierende sind an ihr ein­ge­schrie­ben. Die größten Fachbereiche sind Gesellschaftswissenschaften und Philo­so­phie, Medizin, sowie Germanistik und Kulturwissenschaften. Theologie wird an der Volluniversität auch noch unterrichtet, gehört mit rund 1,5 Prozent der Marburger Studierenden aber zu den kleinen Fachbereichen.

Mehr über das Marburger Hochschulleben und die Geschichte der Uni, zu der es auch einen speziellen Stadtspaziergang gibt, in unserer Print-Ausgabe.

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Foto: Arte
"Werde nicht wie alle, die du nicht sein willst" ist das Lebensmotto des zwölfjährigen Paul Silberstein, der mit seiner wohlständigen Familie im Wien der späten 50er Jahre lebt. Doch Paul will so gar nicht in das steife Bild eines Jungen aus besserem Hause passen.
Fr 5.2. | 20.15 Uhr | TV | Arte
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.