Freitag, 14. Mai 2021
Thema der Woche | 30. April 2020

Film ab!

Autokino & mehr auf dem Messeplatz ab 30.4. – Grafik: Goldfisch

Mit den Känguru-Chroniken geht es am Donnerstag los. Tags darauf sind gleich drei Filme im Programm: "Das Geheimnis", "Der kleine Rabe Socke" und "Joker": Auf dem Messeplatz am Afföller startet Mittelhessens erstes Autokino – und damit das erste regionale Kinoprogramm seit der coronabedingten Schlie­ßung der Lichtspielhäuser in Hessen. Um den Marburgern trotz der Kontakt­be­schränkungen wieder Filmvorführungen und noch weitere Veranstaltungen an­bieten zu können, haben sich drei Partner zusammengefunden: das Marburger Cineplex, das Marburger Marketing- und Grafikbüro Goldfisch und das Ge­mün­de­ner Eventunternehmen Depro.

Das Marburger Kinounternehmen organisiert das Kinoprogramm, die Ver­an­staltungstechnik, inklusive der 90-Quadratmeter-Leinwand wird von Depro gestellt, Schaker Hussein von Goldfisch hat die Unternehmen zusammen­ge­bracht und plant weitere Veranstaltungen über Filmvorführungen hinaus. "Es war naheliegend, dass sich hier mehrere Profis zusammentun, um den großen Aufwand und die Organisation zu stemmen", sagt Cineplex-Geschäftsführerin Marion Closmann. So sei etwa ein großer Vorteil der von Depro bereitgestellten LED-Leinwand, dass durch ihre große Helligkeit auch Filme am Tag gezeigt werden können. Geplant ist das Autokino auf dem Messeplatz laut Closmann zunächst für zwei Monate. Rund 200 Stellplätze für PKW gibt es. 13 Auf­führ­ungen sind in der ersten Woche im Programm.Kaufen kann man die Karten für die Filmvorführungen (20 Euro für einen PKW mit zwei Personen) nur online (cineplex.de/marburg/ oder autokinomarburg.de). Das ist dem aufwändigen Sicherheitskonzept geschuldet, damit die pandemiebedingten Abstandsregeln und Kontaktverbote eingehalten werden können.

So schreibt das Sicherheitskonzept auch einen Mindestabstand von 1,5 Meter von Tür zu Tür zwischen zwei Autos vor, berichten die Depro-Geschäftsführer Matthias Fischer und Sebastian Schmitt. Acht 40-Tonner seien nötig gewesen, um das Material für Leinwand, Absperrungen und Veranstaltungstechnik auf den Messeplatz zu transportieren. Fischer: "Wir haben das große Glück, dass wir als Veranstaltungsfirma ein Großteil des benötigten Materials im Lager haben." Die Leinwand stamme von einem Partner, der unter anderem die Shows von Mario Barth organisiere. Bei der Genehmigung des Autokinokonzepts habe sich die Stadt sehr kooperativ und unbürokratisch verhalten, unterstreichen Fischer und Schmitt: Von der Einreichung unseres Konzepts bis zur Zusage sind nur vier Tage vergangen."

Wenn alles nach Plan läuft, wird es außer dem Filmprogramm noch weitere Veranstaltungen geben. "Die Idee ist auch, dass es Konzerte geben kann oder kleinere DJ-Sets. Ich habe mich auch gerade mit dem Hessischen Landestheater zusammengesetzt um zu überlegen, wie man zusammen Veranstaltungen organisieren kann", sagt Goldfisch-Geschäftsführer Schaker Hussein. An­ge­dacht sei auch, dass das Autokinoareal von den Marburger Re­ligions­ge­meins­chaften für Gottesdienste genutzt werden kann. Hussein: "Das wären dann wahrscheinlich die ersten Autogottesdienste in Mittelhessen." Gespräche mit weiteren Kulturschaffenden in Marburg über Veranstaltungen sind laut Hussein geplant. "Wir können uns einiges vorstellen." Klar sei aber auch: "Möglich sind nur Veranstaltungen, die sich im Rahmen unseres strengen Sicherheitskonzepts wegen den Kontaktbeschränkungen der Corona-Pandemie durchführen lassen."

Autokino auf dem Messeplatz
Karten können nur über die Webseiten cineplex.de/marburg/ und autokinomarburg.de gekauft werden. Ein Kartenkauf vor Ort auf dem Kinogelände ist wegen der Kontaktbeschränkungen nicht möglich. Auch Kinosnacks und Getränke sind nach dem Kartenkauf nur online unter autokinomarburg.de/shop erhältlich. Vor Ort findet kein Snackverkauf statt.
Kartenverlosung
Der Express verlost 5 Kinokarten für jeweils einen PKW mit 2 Insassen für die Vorführung von den "Känguru-Chroniken" am Freitag, 8. Mai, um 18.30 Uhr im Autokino.
Die Karten werden am Montag, 4. Mai, auf der Express-Facebook-Seite verlost. Viel Glück!

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Foto: Arte
"Werde nicht wie alle, die du nicht sein willst" ist das Lebensmotto des zwölfjährigen Paul Silberstein, der mit seiner wohlständigen Familie im Wien der späten 50er Jahre lebt. Doch Paul will so gar nicht in das steife Bild eines Jungen aus besserem Hause passen.
Fr 5.2. | 20.15 Uhr | TV | Arte
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.