Montag, 10. Mai 2021
Thema der Woche | 16. Juli 2020

Sommer, Sonne, Musik & mehr

Marburgs Sommerprogramm im Schnelldurchlauf – Foto: Nadine Schrey

Was für ein wunderbares Wochenende: Mit bester handgemachter Musik – und dem nötigen Abstand – waren beim "Sommer der Straßenmusik" mit Robert Oberbeck, Philipp Kalabis, Joachim Becker und Maik Garthe vier heimische "Allstars" in der Oberstadt mit ihren Gitarren unterwegs. Nicht der einzige Walkact am Samstag: vier Spieler des Jugendtheaterclubs ACTeasy unterhielten mit Riesenmasken die Oberstadt-Besucher im Rahmen der "Sommerstadt Marburg".

Auf der Schlossparkbühne begeisterten tags darauf Sängerin Sigrun Bepler mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und der virtuose Gitarrist Burkhard Mayer mit bluesig-jazzigen Songs ihr Publikum.

Beste Stimmung unter schönstem Sonnenschein mittags auch auf dem Christa-Czempiel-Platz am Richtsberg, beim Familientag der "Sommerstadt" mit Spiel – und Spaßangeboten sowie Auftritten der Musiker Faleh Khaless, Viola Schäfer, Tomesalo und der Band Rising Fire am "Kultur Mobil".

Den Rückblick auf eine Woche "Sommerstadt Marburg" komplettieren zwei hochkarätigen Konzerte: Violinistin Svetlana Urintsova, Pianist Gunther Friedrich und Saxophonist Stefan Koch nahmen im Güterbahnhof 12 ihr Publikum mit auf eine anspruchsvolle Reise durch Astor Piazzollas Klangwelt, zu den vielfältigen Stimmungen des Tango Nuevo. Im TTZ standen schließlich abgefahrene Kompositionen für Harfe, Gesang und Percussion beim Auftritt des Duos poco piu auf dem Programm: Harfenistin und Sängerin Cordula Poos und Percussionist Markus Reich erschufen dabei einen faszinierenden Klangkosmos, der seinesgleichen sucht.

Weiter geht's mit der "Sommerstadt Marburg" noch bis zum 16. August: In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing organisiert der Veranstalter des Marburger Stadtfests, der Marbuch Verlag, die "Sommerstadt" als kostenloses, dezentrales Sommerprogramm mit vielfältigen Veranstaltungen für Groß und Klein. Die "Sommerstadt" gehört zum Hilfspaket "Marburg Miteinander – gemeinsam sicher durch die Krise", das die Stadtverordnetenversammlung Ende Mai verabschiedet hat.

Durch die coronabedingte Kurzfristigkeit der Planungen wächst das Programm stetig. Die Veranstaltungsübersicht ist auf der Webseite www.sommerstadtmarburg.de zu finden. Dort kann man sich auch für die anmeldepflichtigen Veranstaltungen eintragen – was aufgrund coronabedingter Regeln bei vielen Programmpunkten notwendig ist.

Bei allen Veranstaltungen der "Sommerstadt Marburg" wird großer Wert auf die Gewährleistung der geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen gelegt.

Living Room Duo

Mit seiner gefühlvollen Stimme hat sich der Wahl-Marburger Dago Schelin schnell eine eigene Fanbase erspielt. Von musikalischen Experimenten bis hin zu weithin bekannten Liedern gibt es Platz für brasilianische, englische und deutsche Songtexte. Weltmusik, Bossa Nova, alternativ, brasilianisierte deutsche Volkslieder, tropische Beatles, – Dago Schelins Musik ist tief, bewegend und authentisch. Der brasilianisch-deutsche Sänger und Gitarrist hat aber auch Rock im Repertoire.

Dago wird von dem virtuosen Bassist Peter Herrmann begleitet, der für differenzierte und dynamische Klänge sorgt. Das Duo spielt seit 2015 zusammen, als sie die Alben Rosas Heft und Living Room aufnahmen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.sommerstadtmarburg.de erforderlich.

Do 16.7., 19.00, Sommerzelt am Gaßmann-Stadion

Einsneunzig

Doro & David von Phimus – Wer keine Lust auf gute Laune hat, sollte Phimus meiden: Die junge Marburger Band hat mit der eindrucksvollen Stimme von Frontfrau Doro Idahor, jazzigen Begleitelementen und virtuosem Gitarrenspiel einen Stil entwickelt, der schnell seine Fans gefunden hat. Warum das so ist, zeigen Doro Idahor und Gitarrist David Christ von Phimus bei ihrem Duo-Auftritt am Samstag um 19 Uhr.

Die Marburger Band Einsneunzig schafft mit ihrem melancholischen, feiernden Sound einen Spagat zwischen Indie-Pop und Alternative Rock. Doch am liebsten ist es der Band, sich in kein Genre quetschen zu müssen. Im Handgepäck haben die vier Musiker immer positive Energie. Damit sind sie bereits zusammen mit OK Kid, Mono und Nikitaman, Hi! Spencer und Kate Ryan aufgetreten. Im Sommerzelt stehen sie am Samstag um 20 Uhr auf der Bühne.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.sommerstadtmarburg.de erforderlich.

Sa 18.7. 19.00, Sommerzelt am Gaßmann-Stadion

SomMR Familientag Waldtal

Die Sommerstadt Marburg bietet selbstverständlich auch für Kinder einiges. Das Familienprogramm kommt von 13 bis 17 Uhr mit einem Spielangebot in euren Stadtteil und garantiert jede Menge Spaß und Abwechslung. Zusätzlich mit dabei haben wir das Projekt "Kultur Mobil" des Fachdienstes Kultur. Hiermit kommt Kultur für Klein und Groß auf die Straßen in der Stadt: Die mobile Auftrittsmöglichkeit mitsamt solarbetriebener Veranstaltungstechnik sorgt für Pop-Up-Kultur an verschiedenen Orten. Auftreten werden unter anderem Phasenkind, Mike Zoledski und das Duo Essenz. Schließlich gibt es ein vielfältiges Angebot an kleinen Leckereien und Getränken.

So 19.7. 13.00, Lowka'sche Wiese am St. Martin Haus

Familien-Zelt-Kirche

An den sechs Sonntagen der Sommerferien können Eltern mit ihren Kindern unter dem Leitwort "Glaube ist ...", kindgerechte Wortgottesdienste feiern. Von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr verwandelt sich das Festzelt der Sommerstadt am Georg-Gaßmann-Stadionin die Familien-Zelt-Kirche. Jeden Sonntag geht es um ein neues Thema – zum Staunen, Mitmachen und Weitererzählen.

Coronabedingt wird der Gottesdienst auf Picknickdecken stattfinden. Bitte bringt euch zum Sitzen eine eigene Decke und ggf. Klappstuhl mit.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.sommerstadtmarburg.de erforderlich.

So 19.7., 10.30, Sommerzelt am Gaßmann-Stadion

Der gestiefelte Kater

Noch ist er traurig, der jüngste der Müllersöhne. Während sein ältester Bruder die Mühle geerbt hat und sein zweitältester immerhin noch den Esel bekam, blieb ihm nur ein vermeintlich wertloser Kater. Doch dieser erweist sich als das größte Glück für ihn. Denn dieser Kater kann nicht nur sprechen: Ganz keck zieht er auch Stiefel an, streift sich ein Wams über und setzt sich einen schicken Hut auf den Kopf. So stattlich gekleidet fängt er ein eitles Rebhuhn, erringt damit die Gunst des Königs, lässt den Müllersohn frech als großen Grafen auftreten und überlistet den scheinbar übermächtigen Zauberer.

Das alles ist von Magdalena Kaim im typischen Stil der Theater GegenStand-Märchen inszeniert: Mit liebenswerten Figuren, witzigen Situationen, spannenden Momenten, ein bisschen Musik und dem ein oder anderen Satz zum "mit nach Hause nehmen".

Natürlich endet alles märchenhaft:Das Böse ist besiegt, der gutmütige König hochzufrieden, der Müllersohn und die Prinzessin haben einander bekommen und der mutige und schlaue Kater hat bewiesen, dass man sehr viel erreichen kann im Leben – wenn man sich nur traut. Für Kinder ab 4 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.sommerstadtmarburg.de erforderlich.

Mo 20.7., 18.00, Sommerzelt am Gaßmann-Stadion

Haus & Düppers

Als Marburger Liedermacher-Duo präsentieren Haus & Düppers deutschsprachige, zweistimmig arrangierte Lieder. Ihre Musik liegt irgendwo zwischen Pop, Folk & Chanson, ist mal leise und tragend, mal dynamisch und druckvoll; bewegend, melodisch und einprägsam.

"Haus & Düppers präsentieren sich tiefgründig und echt, publikumsnah und zum Anfassen", urteilte der Kritiker des Hinterländer Anzeigers. Ihre Zuhörer sprechen von einem emotionalen, mitreißenden, entführenden und unterhaltsamen Konzerterlebnis.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.sommerstadtmarburg.de erforderlich.

Di 21.7. 18.00, TTZ

Guten Morgen Yoga

Hatha-Yoga lehrt Entspannung nach Anspannung und hilft so entspannt in den Tag zu starten. Das aus Indien kommende Hatha-Yoga ist eine mehr als 4000 Jahre alte Methode, die geistig-seelischen Kräfte des Menschen über Körper-Training zu mobilisieren. Besondere Übungen (Asanas) kräftigen die Muskulatur, der Körper wird gelenkiger und unsere Bewegungen geschickter. Gelenktes Atmen (Pranayama) und Meditation führen zu bewusster Wahrnehmung.

Mi 22.7. 9.30, SomMR Zelt am Georg-Gaßmann-Stadion

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Die kleine Diebin

Foto: Arte
Frankreich, 1950: Seitdem ihre Mutter sie verlassen hat, lebt die ungestüme Janine bei Verwandten in einer französischen Kleinstadt. Nach Schulschluss schlüpft die 16-jährige Einzelgängerin in Seidenstrümpfe und Pumps, raucht US-Zigaretten und schaut sich romantische Kinofilme an.
Mo 1.2. | 20.15 Uhr | TV | Arte
 
Tipp der Woche

Guardians of the Galaxy

Foto: Vox
Peter "Star-Lord" Quill ist ein Weltraumbandit. Er tut sich mit den Kopfgeldjägern Rocket und Groot sowie der rätselhaften Gamora und dem rachgierigen Drax zusammen, um das Universum zu beschützen.
Do 11.2. | 20.15 Uhr | TV | Vox
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.